31/03/14
Corporate Responsibility
by Tele2

Hochwasserhilfe in Ungarn: Tele2 unterstützt Caritas-Hilfsprojekt in Ungarn

Die Folgeschäden der Hochwasserkatastrophe aus dem Vorjahr sind entlang der Donau in Österreich und Ungarn vielerorts immer noch deutlich wahrnehmbar. Tele2 Österreich unterstützt betroffene Menschen in der südungarischen Region Baja mit einer Kleiderspende.

Wien, 31 März 2014. – Tele2, Österreichs größter alternativer Telekommunikations-Komplettanbieter, unterstützt Hochwasseropfer in Ungarn. In Zusammenarbeit mit der Caritas Hungarica und der Caritas Österreich werden vom Hochwasser des Vorjahres betroffene Haushalte in der südungarischen Region Baja mit Gütern des täglichen Bedarfs unterstützt. Konkret stellt Tele2 im Zuge der Hilfsaktion Kleiderspenden im Ausmaß von rund zehn Paletten neuer und noch verpackter Damen- und Herrenkleidung (T-Shirts, Polohemden und Kapuzenpullover in allen gängigen Größen) für die Bewohner der betroffenen Region zur Verfügung. Der Wert der Sachspenden liegt bei insgesamt rund EUR 21.000. „Uns ist besonders wichtig, dass wir mit unserer Spende auf direktem Weg helfen und dabei jene Menschen erreichen, die besonders stark von den Folgen des Hochwassers betroffen sind“, erklärt Alfred Pufitsch, CEO Tele2 Österreich.

 

Kleiderspende wird dringend benötigt

Die schwierige wirtschaftliche Situation des Landes behindert den Wiederaufbau nach dem Hochwasser im Juni des Vorjahres, das entlang der Donau in Österreich und Ungarn zahlreiche Schäden verursachte. Besonders stark in Mitleidenschaft gezogen wurde unter anderem die Region Baja in Südungarn mit über 37.000 Einwohnern. Neben der Unterstützung bei der Renovierung der Eigenheime werden auch Güter des täglichen Bedarfs, wie beispielsweise Kleidung und Waschmittel, vor Ort dringend benötigt.

 

Tele2 Österreich: Gelebte Verantwortung

Verantwortung gegenüber Mensch und Natur ist ein wesentlicher Faktor der Tele2 Unternehmensphilosophie: Neben nachhaltigem, umweltschonendem Handeln und einem überlegten Umgang mit Ressourcen unterstützt Tele2 Österreich regelmäßig soziale Projekte im In- und Ausland. 

Alfred Pufitsch, CEO von Tele2 Österreich (Credit: Tele2)
Ihr Browser ist nicht auf dem neuesten Stand.
Zur optimalen Darstellung empfehlen wir ein Update.

Wir empfehlen: