06/11/14

Tele2 Österreich: Breitband-Sparte steigert Beitrag zum EBITDA

Die internationale Tele2 Gruppe schließt das 3. Quartal 2014 positiv ab: Nettoumsatz, EBITDA und EBITDA Marge verzeichnen im Jahresvergleich einen leichten Anstieg. Tele2 Österreich erweitert sein Produktportfolio und bietet ab sofort auch TV.

WIEN, 05. November 2014 – Der schwedische Telekommunikations-Komplettanbieter Tele2 AB schließt das 3. Quartal 2014 mit einem Nettoumsatz von SEK 6,584 Mio. (ca. € 713 Mio.) [vgl. Q3 2013: SEK 6,500 Mio.] ab und liegt damit leicht über dem Nettoumsatz aus Q3 des Vorjahres. Das EBITDA verzeichnete im Jahresvergleich ebenfalls einen Anstieg und belief sich im abgelaufenen Quartal auf SEK 1,682 Mio. (ca. € 182 Mio.) [vgl. Q3 2013: SEK 1,471 Mio.]. Die EBITDA Marge stieg im Q3 auf 26 (vgl. Q3 2013: 23) Prozent an.

 

Ein Grundstein für die stabile Performance ist die weiterhin positive Entwicklung im Mobile-Segment der Tele2 Gruppe: Im Q3 2014 stieg der Umsatz bei den mobilen End-User Services um acht Prozent auf SEK 3,252 (ca. € 353 Mio.) [vgl. Q3 2013: SEK 3,008 Mio.].

 

Tele2 Österreich erweitert Produktpalette

Tele2 Österreich beendet das 3. Quartal mit einem Nettoumsatz von SEK 308 Mio. (ca. € 33,4 Mio.) [vgl. Q3 2013: € 36 Mio.]. Als Folge erhöhter Marketingaktivitäten zur weiteren Steigerung der Markenbekanntheit belief sich das erwirtschaftete EBITDA im Q3 2014 auf SEK 62 Mio. (ca. € 6,7 Mio.) [vgl. Q3 2013: € 8,8 Mio.], gleichbedeutend mit einer EBITDA Marge von 20 % (vgl. Q3 2013: 25 %).Die Breitband-Sparte steigerte ihren Beitrag zum EBITDA im Vergleich zum vorangegangenen Quartal Q2 2014 von 28 Mio. auf 34 Mio. SEK (ca. € 3,7 Mio.).

Wachstum spielt sowohl im Geschäftskunden- als auch im Privatkunden-Bereich eine zentrale Rolle: Kürzlich erweiterte Tele2 Österreich sein Portfolio mit TV und avancierte damit zum Komplettanbieter. Optimierungen im Service-Bereich führen zu weiterhin konstant hoher Kundenzufriedenheit1: „Zufriedene Kunden sind unsere oberste Prämisse, dementsprechend optimieren wir auch unsere Services dahingehend. Unsere Service-Zeiten für Business-Kunden sind beispielsweise auf die Bedürfnisse des Geschäftsalltags abgestimmt. Damit erreichen Unternehmer bei Bedarf auch außerhalb der üblichen Bürozeiten einen kompetenten Ansprechpartner“, erklärt Alfred Pufitsch, Tele2 CEO Österreich.

Quelle:
1Tele2 Customer Voice Erhebung Q3 - 2014

Alfred Pufitsch, CEO Tele2 Österreich.
Bildcredit: Tele2 - Abdruck honorarfrei

Download

Tele2 Wien.
Bildcredit: Tele2 - Abdruck honorarfrei

Download
Ihr Browser ist nicht auf dem neuesten Stand.
Zur optimalen Darstellung empfehlen wir ein Update.

Wir empfehlen: