05/05/14

Tele2 Österreich realisiert Internet-Anbindung des DC Towers - Sichere Datenverbindungen für Österreichs höchsten Wolkenkratzer

Was wäre Österreichs höchstes Bürogebäude ohne hochwertige Internet-Anbindung? Der kürzlich eröffnete DC Tower ist mit modernen Glasfaserleitungen ausgestattet, die rasche und sichere Datenverbindungen ermöglichen. Umgesetzt wurde die Anbindung von Tele2 Österreich.

WIEN, 05. Mai 2014 – 250.000 Tonnen Gesamtgewicht, verteilt auf 250 Meter Höhe: Der DC Tower, Österreichs höchstes Gebäude, wurde kürzlich nach rund drei Jahren Bauzeit eröffnet. Glas spielt im Außen- und Innenleben des Towers eine zentrale Rolle: Außen glänzt die beeindruckende Glasfassade, im Innenleben des Towers sorgen modernste Glasfaserkabel für rasche und sichere Datenverbindungen. Dafür verantwortlich zeichnet sich der Telekommunikations-Komplettanbieter Tele2, der die Anbindung in enger Zusammenarbeit mit dem Gebäudebetreiber WED (Wiener Entwicklungsgesellschaft für den Donauraum AG) realisierte.

 

Direkte Anbindung an Tele2 Backbone

Die Glasfaserkabel zur Anbindung des DC Towers wurden direkt vom Tele2 Österreich Headquarter im Wiener Ares Tower auf vorhandenen Kabeltassen in den Providerraum des DC Towers verlegt. Die Vorteile für bestehende und künftige Mieter des DC Towers liegen auf der Hand: Schnelle Datenverbindungen durch direkte Anbindung an den Tele2 Backbone und höchste Ausfallsicherheit, die Glasfaserkabel sind unter anderem UV-beständig, nagetiergeschützt, halogenfrei-flammwidrig, längswasserdicht und zugfest. „Die direkte Glasfaserverbindung erlaubt es, Nutzern im DC Tower eindrucksvolle Übertragungsraten zur Verfügung zu stellen“, erklärt Alfred Pufitsch, Tele2 Österreich CEO.

Alfred Pufitsch, CEO von Tele2 Österreich (Credit: Tele2)
Ihr Browser ist nicht auf dem neuesten Stand.
Zur optimalen Darstellung empfehlen wir ein Update.

Wir empfehlen: