06/11/13
Corporate Responsibility
by Tele2

Weiterhin stabile Performance für Telekommunikations-Komplettanbieter: Erfolgreiches 3. Quartal für Tele2

Der Tele2 Konzern beendet das 3. Quartal 2013 mit einer positiven Bilanz: Der Netto-Umsatz im mobilen Geschäft konnte gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden. Tele2 Österreich verzeichnet eine stabile Performance und weist einen EBITDA von 25% aus

WIEN, 31. Oktober 2013 – Der schwedische Telekommunikations-Komplettanbieter Tele2 konnte auch im 3. Quartal 2013 seine Performance bestätigen. Die Tele2 Gruppe weist stabile Neukundenzugänge während des Quartals, sowie einen Nettoumsatz von SEK 7,529 (ca. € 877 Mio.) [vgl. 7,649] Mio. aus, wovon SEK 5,481(ca. € 639 Mio.) [vgl. 5,325] Mio. auf mobile Services entfielen. Entsprechend wurde eine Wachstumsrate von 3% im Bereich mobiler Services erreicht. Der EBITDA im Q3 2013 belief sich auf SEK 1,523 (ca. €177 Mio.) [vgl. 1,771] Mio., gleichbedeutend mit einer EBITDA Marge von 20 (23) Prozent. Der EBITDA für mobile Services betrug SEK 990 (ca. €115 Mio.) [vgl. 1,115] Mio.

Tele2 Österreich: Stabile Leistung mit 25% EBITDA

Tele2 Österreich trägt erfolgreich zur Performance der internationalen Tele2 Gruppe bei und blickt trotz einem sich schnell wandelnden Marktumfeld auf ein stabiles Quartal zurück. Mit dem Umsatz von SEK 313 (ca. EUR 36 Mio.) erwirtschaftete Tele2 Österreich einen EBITDA von SEK 77 Mio. (ca. EUR 9. Mio.) Das Erreichen dieser 25% Marge ist sowohl den guten Ergebnissen aus dem Residential Segment als auch der kontinuierlichen Effektivitätsentwicklung zuzurechnen.

Damit festigt das Unternehmen seine Position als größter Alternativanbieter am heimischen Telekommunikationsmarkt. Sowohl Privatkunden als auch Business-Partner aus ganz Österreich vertrauen auf maßgeschneiderte Kommunikationslösungen von Tele2.

Innovative Produkte, funktionierendes Kundenservice

„Dank neuer innovativer Produkte und unserem ausgezeichneten Kundenservice konnten wir unsere Performance auch im 3. Quartal positiv gestalten“, kommentiert Tele2 Österreich-CEO Alfred Pufitsch die Quartalszahlen.

Alfred Pufitsch, CEO von Tele2 Österreich (Credit: Tele2)
Ihr Browser ist nicht auf dem neuesten Stand.
Zur optimalen Darstellung empfehlen wir ein Update.

Wir empfehlen: